Gastgeber in Niederösterreich: Zwei Regionalfördermaßnahmen für Tourismus- und Freizeitbetriebe

© https://pixabay.com/de/ © https://pixabay.com/de/

Im Mittelpunkt dieser Landesförderung steht die Verbesserung der Qualität des Angebotes und des Erscheinungsbildes von Gastronomie und Beherbergungsunternehmen in Niederösterreich.

Die NÖ Landesregierung bietet im Rahmen zweier Förderprojekte (Zu Gast in NÖ: Gestalten und Verbessern oder Qualitätstourismus in Niederösterreich) Unterstützung für Tourismus- und Freizeitbetriebe.

Wer kann einen Antrag stellen?
Antragsberechtigt sind kleine und mittlere österreichische Unternehmen im Bereich der Tourismus- und Freizeitwirtschaft. Dazu zählen Gastronomie und Hotelbetriebe (aufrechte Gewerbeberechtigung), Campingbetriebe (aufrechte Gewerbeberechtigung) oder auch Privatzimmervermieter (lt. Kategorisierung gem. Aktion „Qualifizierung und Vermarktung im ländlichen Bereich“)

Wo kann der Antrag gestellt werden?
Die Einreichung des Förderungsansuchens hat über das Wirtschaftsförderungs-Portal NÖ zu erfolgen.

Wann ist der Antrag zu stellen?
Die Antragstellung ist seit 3. Mai 2021 bis zur Ausschöpfung der budgetären Mittel, aber längstens bis 31. Dezember 2021 möglich.

Vorsicht: Die Antragstellung muss vor Beginn sämtlicher mit dem Projekt verbundener Tätigkeiten erfolgen (Rechnungs- und Lieferdatum nach Antragstellung)!

Förderübersicht

2021_05_12_16_51_59_Window.jpg