Die mBGM bringt große Änderungen in der Lohnverrechnung

Die monatliche Beitragsgrundlagenmeldung (mBGM) gilt ab 1.1.2019 und bringt eine Menge an Umstellungsaufwand. Wenn’s dann läuft, soll’s für alle einfacher werden.

Personalverrechner und Softwarehersteller schwitzen derzeit aufgrund einer der größten Abrechnungsumstellungen von Seiten der Krankenkassen seit Jahren. Die mBGM sieht vor, dass die Beitragsgrundlagen pro Mitarbeiter monatlich elektronisch an die Krankenkassen übermittelt werden. Das war bisher nur jährlich erforderlich. Damit es nicht zu einfach wird, wurden auch die Beitragsgruppen komplett umgestaltet.

Wer mit Lohnverrechnung zu tun hat, geht diese Tage auf Seminare und bildet sich weiter bzw. befasst sich mit der Umstellung in der Abrechnungssoftware. Doch dies geschieht im Hintergrund und ist für die meisten Klienten nicht sichtbar. 

Neugestaltung der Mitarbeiteranmeldung
Sehr wohl betrifft Klienten die Neugestaltung der Anmeldung der Mitarbeiter. Die Anmeldung muss weiterhin VOR Arbeitsantritt erfolgen. Bei Arbeitsbeginn bis 31.12.2018 gilt noch das alte System:

  1. Schritt: Einfache Aviso-Anmeldung übers Internet, Elda-Online, MAM-App, telefonisch oder per Fax vor Arbeitsbeginn
  2. Schritt: Vollanmeldung mit umfangreichen Daten innerhalb von sieben Tagen 

Das neue System ab 1.1.2019 streicht die Aviso-Anmeldung. Es genügt eine vereinfachte Anmeldung (das ist dann die Vollanmeldung vor Arbeitsantritt):

  1. Schritt: Anmeldung mit Dienstgeberdaten, Grunddaten des Versicherten, Zuordnung Arbeiter / Angestellter / Lehrling etc., Zuordnung geringfügige Beschäftigung / freier Dienstvertrag / Betriebliche Vorsorge.

Die Angabe der Beitragsgrundlage ist nicht mehr notwendig, da diese über die mBGM kommt. Eine Vor-Ort-Anmeldung per Telefon (05 7807 60) oder Fax ist nur in Ausnahmefällen erlaubt – beispielsweise wenn die Lohnverrechnung beim Steuerberater durchgeführt wird und die Kanzlei geschlossen ist. Danach muss die elektronische Anmeldung in jedem Fall nachgeholt werden. 

Tipp: Ab 2019 gibt es für die Anmeldung eine neue ELDA-App. Damit geht die Anmeldung in einem Schritt. 

Infos zum Entfall der Mindestangaben-Anmeldung (Aviso-Anmeldung):

https://www.elda.at/cdscontent/?contentid=10007.797138&portal=eldaportal&viewmode=content

Hinweis für unsere Lohnverrechnungsklienten:
Wir garantieren eine rechtzeitige Anmeldung, wenn Sie uns drei Werktage vor Arbeitsantritt die Anmeldedaten per Email schicken. Falls Sie uns die Daten in einem kürzeren Zeitraum vor Arbeitsantritt senden, können wir keine Garantie abgeben, werden uns aber stets um eine rechtzeitig Anmeldung bemühen.