Corona - Befristete Umsatzsteuersenkung: Registrierkasse anpassen!

Branchen wie die Gastronomie und der gesamte Kulturbereich sind von der Corona-Krise besonders stark betroffen. Für sie gibt es nun eine weitere Hilfsmaßnahme: Vom 1.7.2020 bis 31.12.2020 wird ein ermäßigter Umsatzsteuersatz in der Höhe von 5 % eingeführt. Bitte sorgen Sie zeitgerecht für die notwendigen Anpassungen Ihrer Registrierkasse.

In der Gastronomie betrifft die Maßnahme die Abgabe aller Speisen und Getränke. Und zwar sofern dafür eine Gewerbeberechtigung für das Gastgewerbe (§ 111 Abs. 1 GewO 1994) erforderlich ist bzw. auch wenn dafür gemäß § 111 Abs. 2 GewO 1994 kein Befähigungsnachweis erforderlich ist (z. B. Schutzhütten).

Im Kultur- und Publikationsbereich werden ebenfalls bestimmte Waren (Gemälde, Zeitungen, Bücher etc. – mehr dazu finden Sie hier zusammengefasst) und Leistungen zukünftig mit 5 % besteuert. Befristet bis 31.12.2020 betrifft das:

  • Umsätze aus der Tätigkeit als Künstler oder Künstlerin
  • Naturparke, Gärten, Museen
  • Leistungen, die regelmäßig mit dem Betrieb eines Theaters verbunden sind. Das gilt auch für Veranstaltungen von Theateraufführungen durch andere Unternehmer.
  • Musik- und Gesangsaufführungen durch Einzelpersonen oder durch Personenzusammenschlüsse, insbesondere durch Orchester, Musikensembles und Chöre
  • Filmvorführungen

In den Genuss der Anwendung des ermäßigten Steuersatzes sollen bspw. auch gemeinnützige Vereine kommen. Genaueres lesen Sie hier.

Die finale Gesetzbeschlussfassung ist für die Kalenderwoche 29 bzw. 30 geplant. Damit es zu keiner nachträglichen Korrektur von Rechnungen und Rückforderung von Umsatzsteuerbeträgen kommt, kann der entsprechende Umsatzsteuersatz bereits mit 1. Juli 2020 im Kassensystem hinterlegt und verrechnet werden.

Unsere Empfehlung ist: Nehmen Sie mit dem Produzenten/Lieferanten Ihrer Registrierkasse Kontakt auf und klären Sie, wie Sie Ihr Kassensystem und Ihre Belegerstellung am besten umrüsten können.

Nähere Informationen finden Sie auf dieser FAQ-Seite des Finanzministeriums.