Corona - Achtung: Covid-19-Kurzarbeitshilfe

Wichtige Information für alle, die noch keine Kurzarbeit beantragt haben: Das AMS hat informiert, dass eine rückwirkende Antragstellung der Kurzarbeit mit Beginn im Monat März nur mehr bis 20. April, 24:00 Uhr eingebracht werden kann.

Ab 21. April werden nur noch Anträge mit Beginn im Monat April genehmigt! Details zur Kurzarbeit finden Sie hier und hier.

Wichtige Information zur Abrechnung der Kurzarbeit: Mehrere Experten haben uns darauf hingewiesen, dass eine korrekte Lohn-/Gehaltsabrechnung für die Bezieher der Kurzarbeitsbeihilfe auch im April noch nicht möglich sein wird. Es sind nach wie vor viele Detailfragen zur Umsetzung offen, die von den Softwareanbietern noch nicht programmiert und implementiert werden können. Deshalb müssen voraussichtlich mit der Mai-Abrechnung die Monate März und April neu berechnet werden. Dies wird auch als „Aufrollung“ bezeichnet.

Achtung! Die Dienstnehmer erhalten dadurch im März und April mehr ausbezahlt als 80 %/85 %/90 % ihres Nettobezugs – der Betrag, der zu viel ausbezahlt wurde, wird im Mai bei der Auszahlung wieder abgezogen!