Abgabenrechner des Finanzministeriums getestet

Der neue Abgabenrechner soll ErstgründerInnen und KleinunternehmerInnen eine Übersicht über die Sozialversicherungsbeiträge und Steuerbelastung geben. Wir haben für Sie getestet.

Zu finden ist der neue Abgabenrechner unter: https://onlinerechner.haude.at/BMF-Abgabenrechner 

Vorteil: Einfache Handhabung
Mit wenigen Angaben bekommen GründerInnen und EinzelunternehmerInnen einen Überblick über die zu leistenden Abgaben. Mittels Steigerungsprozentsatz wird auch eine Prognose für die Folgejahre mitgeliefert. Die Auswertung ist übersichtlich und bewusst einfach gehalten.

Sehr gelungen ist die Möglichkeit, ein paralleles Dienstverhältnis einzugeben. Damit ist ein sehr häufiger Praxisfall abgedeckt, denn gegründet wird oft im „Nebenjob“.

Nachteil: Keine Berücksichtigung der individuellen Verhältnisse
Der Abgabenrechner berücksichtigt keine persönlichen Besonderheiten wie Kinderfreibetrag, Sonderausgaben oder außergewöhnliche Belastungen. Auch eine Mehrfachversicherung in der Sozialversicherung wird nicht berücksichtigt. 

Fazit
Der neue Abgabenrechner der Finanz bietet einen soliden ersten Überblick, kann aber das Beratungsgespräch unter Berücksichtigung der persönlichen Verhältnisse nicht ersetzen.